Wettbewerbskrug

Wettbewerbskrug

Wettbewerbskrug

Am Wochenende des Töpfermarktes in Bürgel wird auch jedes mal ein Keramikpreis ausgeschrieben. Der Walter-Gebauer Keramikpreis hatte 2022 das Thema Krug. Da Wettbewerb vom mitmachen lebt, hatte ich auch ein Exemplar eingereicht.

Hatte mir da einige Gedanken gemacht, ob man da nun etwas eher solides oder experimentelles hingeben sollte? Mal besser nicht übertreiben. 🙂 Aber normal können alle, also gab es einen roten, schrägen Krug von mir. Nicht all zu schief, so dass die Standfestigkeit gegeben blieb. Sowohl innen wie außen mit Ascheglasur versehen. Ich hatte mal keinen all zu großen Krug gewählt, dennoch waren etliche Mitbewerber mit kleineren Exemplaren vertreten. Auf die Größe kam es aber nicht an. :o)

Gewonnen habe ich den Preis mit meinem Wettbewerbskrug letztendlich nicht, was bei der ersten Teilnahme ja wohl auch nicht zu erwarten war. Allerdings kamen einige Kunden dadurch gezielt zu meinem Stand, was ja auch sehr okay war.
Sicher werden die Sieger auch auf der Webseite des Preises zu sehen sein. Hat Spaß gemacht. Ich bin auf das Thema im nächsten Jahr gespannt…