Markt Nr. 2/2019

Nachdem der erste Markt vom Wetter herunter gezogen wurde, gab es zwei Wochen feinstes Frühlingswetter im ganzen Land. Pünktlich zum zweiten Töpfermarkt, waren die Wolken wieder da. Dieses mal war es wenigstens kein Schneeregen. Dennoch litt der Umsatz besonders am Sonnabend unter den Wetterumständen. Das muss man so hinnehmen. Dennoch kann man eine kleine Bilanz ziehen, was die neuen Artikel betrifft. Da konnten sich nur zwei Ideen durchsetzen. Ansonsten läuft wohl das alte Produktprogramm weiter, wobei sich da schon immer einige Details ändern. Trotz des durchwachsenen Wetters, war dieser Markt aber kein Verlustgeschäft. Alles gut…